Advertisement

Jurassic World: Dominion Dominates Fandom Wikis - The Loop

01:25

Allgemeine Informationen

Pjafur's Schmerz ist nach Freistadt die zweitgrößte Halblingsstadt und beheimatet vorallem Halblinge, Menschen und FRÖSCHE. Die Stadt gilt als ein Knotenpunkt und verdient ihr Geld durch Handel und durch die in ihr beheimateten Manufakturen, deren technische Spielereien in alle Welt hinaus verkauft werden. Regiert wird Pjafur's Schmerz vom Städterat, gebildet von den Arbeitern, den Priestern, der Stadtwache, den Händlern und als entscheidender Faktor den Plänklern. Während die ersten vier von ihrern jeweiligen Gruppierungen entsandt werden (Zugehörigkeit wird durch Berufsstand bzw. Bei den Händlern durch Besitz definiert) sind die Plänkler als neutrale Partei aus Mersah entsandt und geben ungefragt keinerlei Kommentar zum Stadtgeschehen ab und nutzen ihre Stimme niemals um ein Ungleichgewicht herbeizuführen sondern nur, um ein Ungleichgewicht zu entscheiden, wobei ihre Wahlhistorie ihren Fokus auf militärische Stärke schließen lässt. Pfaur's Schmerz ist nur im Stadtkern (Rathaus, Kornkammern, Gericht ...) von einer Stadtmauer umgeben und verlässt sich für ihren Schutz auf die allgemeine Bewaffnung der Bevölkerung (die Stadtmiliz und Stadtwache) und auf strategisch platzierte Garnisonen, die einen überraschenden Angriff auf die Stadt fast unmöglich machen. Unterstützt von einer Rotte Plänkler und ihrer Reithundkavallerie, ist die Stadt in der Lage sich gegen die Steppenkäufer zu behaupten, die sich an die Stadt selbst nicht herantrauen und selbst bei Angriffen auf das Umland Vorsicht walten lassen müssen. Die Gebäude in Pjafur's Schmerz sind erdnah gehalten, sodass sie standardmäßig knapp einen halben Meter unter der Erde liegen und die allgemeine Ausrichtung auf Halblingsgröße macht die Türen zu einem Problem, jedoch sind die Räume selbst hoch genug, dass die meisten normalgroßen Menschen einigermaßen darin stehen können. Zu den wichtigen Gebäuden der Stadt gehören das Rathaus, das Gericht, die drei großen Manufakturen und die Vielzahl der Tavernen und Schenken, insbesondere "Efeus" (Unterschicht), "Zum Beutel" (Mittelschicht) und "Trifstens Schankhaus zum Markt" (Oberschicht). Die Ställe der Reithunde befinden sich am nördlichen Rand der Stadt und versorgt praktisch alle Halblinge, die ein Interesse an einem Reithund haben, da die Aufzucht und das Training sowohl schwierig als auch kostspielig ist und die besten Trainer, sollten sie sich selbstständig machen, immernoch direkt an den Zwinger verkaufen.

Geschichte

Wirtschaft

Regierung

Wichtige Orte

Wichtige Personen

Besondere Waren

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.