Fandom


Verbreitung Bearbeiten

Daramonnes wird nur in den verlorenen Landen verehrt, von einem Stamm wahnsinnig gewordener Menschen, die ihr Dasein in diesem unwirtlichen Land fristen und es nur knnen, weil Daramonnes Kraft zufälligerweise einen schützenden Mantel um sie legt.

Geschichte Bearbeiten

Spoiler: GM wissen

Daramonnes war einst kein Gott. Durch seine Taten aber begannen die Bewohner der verlorenen Landen an ihn zu glauben und ihn als Gott zu verehren. Die Leute erzählten sich Geschichten und glaubten irgendwann an das was sie selbst erzählten und der, der einst kein Gott war wurde durch den Glauben der Anderen größer, stärker und mächtiger. Da er von Beginn an kein wirklicher Gott war, wusste er nicht wohin mit sich selbst und blieb zwischen den Kreaturen in seinem Land. Der Tag kam als die Eruptionen die Lande bedeckte und die Geschöpfe sahen, dass ihr Gott nichts dagegen tun konnte. Daramonnes verlor alles was ihn bis dato darstellte aber nicht so viel, dass er aufhörte zu exisieren.

Daramonnes lebt in einer seiner Kuppelbauten in den verlorenen Landen, eine von Säulen umgebene Halle, in deren Mitte ein steinerner Thron zu finden ist. Dort auf diesem Thron sitzt er, alt, gebrechlich, fast wahnsinnig von der Unmöglichkeit seines Todes. Seine jämmerliche Gestalt ist mit der rechten Hand auf sein Kinn gestützt und seine Linke ist nach oben hin geöffnet und liegt auf der Lehne. Ein Kult wahnsinniger Menschen lebt um seine Kuppel, geschützt von der Magie, die Daramaonnes an das Leben bindet und in einem Szepter existiert, das sie als heiliges Artefakt verehren. Einmal im Jahr versammelt sich der Stamm in Daramonnes' letzter Stätte um ihn zu danken, unfähig sein Betteln nach Erlösung zu verstehen. Sollte das Szepter von Daramonnes in seine Hand gelegt werden, so wäre er frei zu sterben und sowohl er, das Szepter und sein Kuppelbau würden zerstört in den Untiefen der Geschichte verschwinden.

Aussehen in seiner Glanzzeit Bearbeiten

Er ist 6m hoch, hat blaue Haut, große gebogene Hörner, Flügel, die aus seinen Seiten wachsen und Klauen an Händen und Füßen. Allgemein könnte man den Anblick mit einem Dämon vergleichen.

Taten Bearbeiten

Schlachten, Kampf, Jagd

Gebete Bearbeiten

keine

Standorte Bearbeiten

es kann sein, dass sich in den verlorenen Landen noch einige Kuppelbauten seiner einstigen Existenz befinden.

Fähigkeiten Bearbeiten

keine

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.