Richtan Wikia
Seite bearbeiten

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 32: Zeile 32:
   
 
Durch die kontrollierte Manipulation von Magie und der genauen Betrachtung des arkanen Raums ist es möglich einen Nimmermehr ausfindig zu machen und diesen in einen Kupferbehälter (Käfig, Kiste) einzusperren. Hat der Nimmermehr sich erst einmal an die Existenz des Fängers gewöhnt und ist dieser in der Lage ihn mit magischer Energie zu versorgen, so wird er seine Fähigkeiten auf ihn ausweiten. Unterbrechen kann man diese Fähigkeiten durch das Abedecken des Behälters mit einem seidenen Tuch.
 
Durch die kontrollierte Manipulation von Magie und der genauen Betrachtung des arkanen Raums ist es möglich einen Nimmermehr ausfindig zu machen und diesen in einen Kupferbehälter (Käfig, Kiste) einzusperren. Hat der Nimmermehr sich erst einmal an die Existenz des Fängers gewöhnt und ist dieser in der Lage ihn mit magischer Energie zu versorgen, so wird er seine Fähigkeiten auf ihn ausweiten. Unterbrechen kann man diese Fähigkeiten durch das Abedecken des Behälters mit einem seidenen Tuch.
 
=== Baarud ===
 
Ein Baarud ist ein durch Animologie wiederbelebte Rachegeist, der den Willen seiner ehemaligen Seele wiederspiegelt. Der Beschwörer nimmt dafür einen Gegenstand, den jemand mit starken Willen getragen hat, meist der Teil einer Rüstung oder eines Schwertes und bindet das Echo der Seele in physischer Form daran. Wurde dies geschafft, so hat man einen Geist, der der Gestalt des ursprünglichen Menschen ähnelt und wie aus pechschwarzer Materie zu bestehen scheint. Dies ist der Baarud und er führt einen Befehl des Beschwörers aus, der Befehl muss jedoch leicht verständlich sein (hole, bringe, töte). Hat der Baarud den Autrag ausgeführt verschwindet die Form und der ursprüngliche Gegenstand erscheint wieder in normaler Farbe.
 
 
Ein Baarud ist körperlich fast nicht zu zerstören und ist gegen Magie resistent. Problematisch wird es für ihn, wenn die Verbindung direkt angegriffen wird (hoher Magiewurf) oder mit sehr viel Kraft jener Gegenstand entfernt wird, der den ursprünglichen Seelenabdruck in sich trägt.
 
Aufgrund seiner ätherischen Art ist der Baarud mit einer innewohnenden Schrecklichkeit ausgestattet, die ihn furchterregend und seine Waffe Kälteschaden verursachen lässt.
 
 
[[Kategorie:Sammlung]]
 
[[Kategorie:Sammlung]]

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Richtan Wikia unter CC-BY-SA veröffentlicht werden

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)